Immer ein offenes Ohr haben

Immer ein offenes Ohr haben

D I U

Jeder neugewählte Betriebsrat merkt bald das die KollegenInnen mit Fragen und auch mit viel Wünschen zu einem kommen. Dafür ist der Betriebsrat auch schließlich da. Er regelt alles und weiß doch auch über alles Bescheid. Ist das wirklich so?

Ich rate jeden ab aus dem Stegreif Auskunft zu geben ohne das man sich sicher ist ob das gesprochene Wort auch hält was man selbst denkt. Schnell rennt man da ins offene Messer. Es gibt nichts schlimmeres für sich selbst und für die KollegenInnen wenn man eine falsche Auskunft erteilt. Auch ich habe da schon meine Erfahrungen machen müssen.

Meist stimmt das Bauchgefühl und der gesunde Menschenverstand bei Auskünften. So mit ca. 60 % sollte man richtig liegen. Ein Betriebsrat kann und muss nicht alles wissen. Man muss nur wissen wo bekommt man den Rat her den man gerade braucht. Man kann jetzt zur Gewerkschaft stehen wie man will. Wir bei uns im Gremium haben da sehr gute Erfahrungen gemacht. Ein kurzer Anruf oder einfach eine Email schicken und man bekommt fachkundigen Rat und auch Tipps. Bei uns ist das gesamte Betriebsratsgremium in der Gewerkschaft und das ist auch gut so.

Dann gibt es auch noch den Rechtsanwalt. Bitte nehmt euch einen der nur Arbeitsrecht macht. Aufpassen das ihr keinen arbeitgeberfreundlichen bekommt. Ich könnte ja jetzt unseren nennen, aber ich denke das gehört hier nicht hin. Bei Interesse kann ich gerne die Kontaktdaten übermittelt wenn du mich anfragst. Unser RA ist eigentlich in ganz Deutschland aktiv, wobei er aus Heilbronn kommt. Den können wir jederzeit anrufen und er gibt immer fachkundige Auskunft. Kostet auch nichts.

Fast hätte ich vergessen das es auch Gesetzbücher gibt. Der Fitting ist das A und O eines jeden Betriebsrates. Ein Muss! Alle Arbeitsgerichte orientieren sich nach der Kommentierung im Fitting. Selbstverständlich gehört auch eine Gesetzessammlung – z. B. der Kittner – auf den Schreibtisch vom Betriebsrat. Für unterwegs und beim Gespräch mit dem Chef sollte jeder Betriebsrat etwas handliches mit sich führen. Zum Beispiel die Basiskommentierung zum BetrVG. Diese Kommentierung vom BetrVG und auch den Kittner sollte jeder Betriebsrat besitzen. Darauf gibt es auch einen gesetzlichen (durch Richterspruch) Anspruch.

Zuletzt sollte man auch das Internet nicht vergessen. Da ist jedoch höchste Vorsicht geboten. Da wimmelt es von falschen Informationen, teilweise auch gezielt irreführend. Die alten Hasen unter den Betriebsräten wissen sicher wovon ich hier spreche. Zum Rat und der Hilfe aus dem Internet werde ich jedoch einen extra Artikel verfassen.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen